Ihr Warenkorb
keine Produkte

Herbert Bartmann

ist als Multiinstrumentalist seit den 1970er Jahren in der Musikszene aktiv. 1982 gewann er einen plattdeutschen Sängerwettstreit des NDR. Danach war er Mitglied in verschiedenen Folkformationen. 1985 absolvierte er einen Studienaufenthalt am College of Piping in Glasgow/Schottland. Unter seiner Leitung nahm die Scandinavian Seaways Pipe Band aus Hamburg als erste deutsche Pipeband an den World Pipeband Championships in Schottland teil. 1988 begann er mit Allan Eaton und John Chapman das Projekt "Dudelsack und Orgel". Mit Thomas Blum entwickelte er dieses Konzept in den 90er Jahren weiter und tritt bis heute als Teil des "Duo Contrario" in Deutschland und im benachbarten Ausland auf. Ebenfalls in den 1990er Jahren arbeitete er als Dudelsack-Gastsolist mit der Hamburger Klassikphilharmonie zusammen. 2009 war er Tin Whistle-Gastsolist der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern bei der Aufführung der "Herr der Ringe Symphonie" in Abu Dhabi City (Vereinigte Arabische Emirate). Als Musiker, Komponist und Arrangeur ist er Teil des CD-Projekts „Seasons“ (u.a. mit Davy Spillane von „Moving Hearts“, Sean Keane von den „Chieftains“ und Dan McCafferty von „Nazareth“). Als Studiomusiker ist er auf zahlreichen Produktionen namhafter Rock - und Popmusiker zu hören. Als Bühnenmusiker wirkte er bei etlichen Theaterinszenierungen in Norddeutschland mit. 2007 kehrte er mit seiner plattdeutschen Solo-CD "Temmi", die für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert war, vorübergehend zu seinen ostfriesischen Wurzeln zurück. Ein Titel seines letzten Albums "ruusmusik" schaffte es 2011 in die Top Ten der Liederbestenliste.

www.herbert-bartmann.de